tipps

Wissenswertes

Winterreifen (M&S-Reifen)

Winterreifen (M&S-Reifen)

 ... haben bei Schnee und Matsch deutlich bessere Hafteigenschaften als Sommerreifen. Sie verfügen über eine Gummimischung, die auch bei niedrigen Temperaturen ausreichend elastisch ist, um die notwendige Verzahnung und Kraftübertragung mit dem Untergrund zu erreichen.

… müssen eine Profiltiefe von mindestens 4 Millimeter aufweisen.
"Abgefahrene" Winterreifen mit einer geringeren Profiltiefe dürfen weiter verwendet werden, gelten dann jedoch als Sommerreifen.

… müssen auf allen vier Rädern montiert sein.

Egal ob Sommerreifen oder Winterreifen, jeder Reifen sollte nur maximal 4 Jahre gefahren werden, da sich nach dieser Zeit die Gummimischung zu verändern beginnt, porös wird und so ein enormes Sicherheitsrisiko darstellen kann. Auch der Grip des Reifens beginnt deutlich nachzulassen und der Bremsweg wird gefährlich lang.

Im Unterschied zu Sommerreifen sind Winterreifen nicht nur mit einem einfachen Profil, sondern zusätzlich mit Lamellen ausgestattet, die eine Verzahnung mit losem Untergrund, beispielsweise Schnee, ermöglichen. Bei der Profilentwicklung wird auf möglichst zahlreiche Greifkanten geachtet: Rillen und Einschnitte in den Profilblöcken. Hinzu kommen die bereits erwähnten Lamellen, kleine Einschnitte, die sich beim Abrollen des Reifens öffnen und so im Schnee zusätzliche Traktion (Kraftübertragung) ermöglichen.

Facebook Google+
×

Log in

fb iconLog in with Facebook
×

Bleiben wir in Verbindung

Ab sofort den kostenlosen Reifen Ritz-Newsletter per E-Mail erhalten.