reifen

Reifen Ritz News

Rückschau Biofeldtage 2018

Rückschau Biofeldtage 2018

Reifen Ritz war bei den 1. österreichischen Biofeldtagen in Donnerskirchen vom 15.-16. Juni 2018 vertreten.

Erstmals fanden am 15. und 16. Juni 2018 die ersten Österreichischen Biofeldtage am Bio‐Landgut Esterhazy in Donnerskirchen in der Region Neusiedler See statt. Durch ein gemeinsames Agieren der Organisationspartner, dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL Österreich, dem Verband BIO AUSTRIA Burgenland, der Landwirtschaftskammer Österreich LKÖ, sowie PANNATURA ist es gelungen, ein solch vielfältiges Event auszurichten.

Die Biofeldtage zeigten die gesamte Breite einer modernen Landbewirtschaftung auf Basis biologischer Wirtschaftsweise. Herzstück der Veranstaltung auf dem über 70 Hektar (700.000 m²) großen Veranstaltungsareal war eine Sortenschau mit 120 bewährten und neuen Züchtungen sowie 40 unterschiedlichen Begrünungs‐, Biodiversitäts‐ und Wildäsungsmischungen. Auch ein Fruchtfolgeparcour und offene Bodenprofile wurden angelegt, um fachliche Diskussionen wie auch den Austausch und die Information zu unterstützen. Insgesamt wurden mehr als 140 Veranstaltungspunkte vorbereitet, von Workshops etwa in mobilen Bodenlabors, Fachvorträgen international anerkannter Experten bis hin zum Bio‐Weinbau. Außerdem wurde ein attraktives wie abwechslungsreiches Kinderprogramm auf über 10.000 m² zusammengestellt.

Bei den Biofeldtagen konnten über 150 Aussteller aus den Bereichen Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung, Dienstleistung, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung sowie diverse Verbände bzw. Organisationen begrüßt werden. Die Veranstaltung wurde vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus, dem Land Burgenland und vielen Sponsoren unterstützt.

Besonders spektakulär waren die zahlreichen moderierten Maschinenvorführungen ‐ vom Systemvergleich bei der Zwischenfruchtbearbeitung, beim Luzerneumbruch und Beikrautregulierung oder bei Vorführungen mit Grünland‐, Kompostierungs‐, Weinbau‐ und Bewässerungstechnik im Agrar‐ und Hobbybereich. Über 70 Geräte waren unter praxiskonformen Bedingungen live im Arbeitseinsatz zu sehen, wobei die Bandbreite bei den Zugmaschinen vom 75 PS‐ Schmalspurtraktor bis hin zum Großtraktor mit bis zu 530 PS reichte.

Aber auch echte Neuerungen und Innovationen kamen nicht zu kurz, wie ein mittels exakter Bodensensoren geleitetes Anbaugerät oder Drohnenflüge. Ganz im Sinne der steigenden Bedeutung an Tierwohlaspekten nahm auch der Bereich Tierhaltung bei den Biofeldtagen bedeutenden Raum ein. Die am Bio‐Landgut Esterhazy heimischen Angus‐Rinder, Hühner aus Mobilställen, Schaubienenstöcke und ergänzend dazu ganz besonders auch die Schau mit seltenen Nutztierrassen, vom Noriker bis hin zum Zackelschaf, repräsentierten vor Ort die Vielfalt biologischer Landwirtschaft.

Eine Nachschau zu diesem erstmalig stattfindenen Event finden Sie auch unter www.biofeldtage.com. Biofeldtag2018Logo

(Quelle: esterhazy.at; pannatura)
Facebook Google+
×

Log in

fb iconLog in with Facebook
×

Bleiben wir in Verbindung

Erhalten Sie den kostenlosen Reifen Ritz-Newsletter!